Schriftgröße: Schrift kleiner Schrift mittel Schrift größer

Schriftzug Soziales Hameln-Pyrmont
Paritätischer Hameln        Landkreis Hameln-Pyrmont

Kontaktstelle für Selbsthilfe - Informationen

 

 

Kontaktstelle für Selbsthilfe

 

Wer wir sind & was wir tun:

Die Kontaktstelle für Selbsthilfe in Hameln wurde 1986 gegründet, um die Selbsthilfearbeit im Landkreis Hameln-Pyrmont zu unterstützen. Wir fördern und stärken die Selbsthilfepotentiale der BürgerInnen durch Information, Beratung und Koordination von und für Selbsthilfeinteressierte und Selbsthilfegruppen im Landkreis Hameln-Pyrmont. In der Selbsthilfe haben Menschen die Möglichkeit, sich über chronische Erkrankung, Behinderung, Sucht oder psychosoziale Problemlagen und ihre Erfahrungen auszutauschen. Dies ist gleichzeitig ein Prinzip von Selbsthilfe, denn Selbsthilfegruppen zeichnen sich vor allem durch die Gleichbetroffenheit aus und dass sie nicht professionell angeleitet werden.

 

Wir informieren und klären über Selbsthilfe auf:

Telefonisch oder in einem persönlichen Gespräch geben wir selbsthilfeinteressierten Menschen einen Einblick in die Arbeit von Selbsthilfegruppen und dem Verständnis von Selbsthilfe.

 

Wir vermitteln Interessierte an Selbsthilfegruppen:

 Wir dokumentieren alle Selbsthilfegruppen im Landkreis Hameln-Pyrmont. Inzwischen gibt es mehr als 130 Gruppen. Den größten Anteil machen dabei die Selbsthilfegruppen der chronischen Erkrankungen aus, gefolgt von Gruppen im Suchtbereich und Gruppen, die sich mit psychosozialen Problemlagen auseinandersetzen. In einem persönlichen Gespräch oder Telefonat können wir auch klären, ob eine Selbsthilfegruppe überhaupt das richtige Angebot für den Interessierten ist. Wenn es die Gruppen wünschen, ist es möglich, dass die Vermittlung absolut anonym abläuft.

 

Wir geben Hinweise auf professionelle Versorgungsangebote:

Eine Selbsthilfegruppe ist nicht immer das Richtige, denn Selbsthilfe kann professionelle Hilfe nicht ersetzen (z.B. Therapieangebote). Wir arbeiten eng mit anderen Beratungsstellen im Landkreis zusammen und vermitteln bei Bedarf auch dorthin.

 

Wir unterstützen und beraten Selbsthilfegruppen:

Wenn Gruppen Fragen zu ihrer Arbeit haben, können sich diese an uns wenden und wir geben praktische Hilfestellung. Wir zeigen ihnen Möglichkeiten und Kontakte auf, wie sie z.B. Gelder beantragen oder wie eine effektive Öffentlichkeitsarbeit aussehen kann. Außerdem können wir den Gruppen z.B. für Vorträge Arbeitsmaterialien ausleihen, wie z.B. Overheadprojektor, Stellwände, Kopiermöglichkeiten u.ä..

Zu unterschiedlichsten Themenbereichen können wir auch Infomaterial und Literatur zur Verfügung stellen. In Selbsthilfegruppen kann es zu Konflikten kommen. Auf Wunsch gehen wir mit in die Gruppen, um dort methodisch die Konflikte zu bearbeiten und zu schlichten.


Wir sind bei Gruppengründungen behilflich:

Wir unterstützen Selbsthilfegruppen in der Gründungsphase und in ihrer Selbsthilfearbeit vor Ort unter Berücksichtigung ihrer Autonomie. Wir übernehmen dabei die Pressemitteilungen, um weitere Interessierte für die Gruppe zu gewinnen. Außerdem geben wir der Gruppe ein paar "Kniffe und Tricks" mit auf den Weg. Wir haben die Möglichkeit, den Gruppen Räume kostenlos zur Verfügung zu stellen oder wir bemühen uns um Räume in anderen Einrichtungen. Die Gruppengründung wird immer nach den Wünschen des/der InitiatorIn durchgeführt.

 

Wir informieren:

In regelmäßigen Abständen organisieren wir Informationsabende zu unterschiedlichen Themen (siehe auch unter Aktuelles auf unserer Internetseite), zu denen wir Referenten einladen. Wir sind dabei auch immer offen für Vorschläge aus der Reihe der Selbsthilfegruppen. Etwa alle zwei Monate laden wir alle Selbsthilfegruppen zu einem sogenannten Gesamttreffen ein, bei dem die Gruppen die Gelegenheit bekommen, sich über ihre Arbeit in den Gruppen auszutauschen. Auch hier erhalten die Gruppen wichtige Informationen für ihre Arbeit.


Kontaktstelle für Selbsthilfe

Osterstr. 46 (FiZ)

31785 Hameln

Telefon: 05151-57 6113

Fax: 05151-59977

Mail: kontaktstelle.hameln(at)paritaetischer.de

Ansprechpartnerin: Frau Regina Heller